Maurice Leblanc – Arsène Lupin 01 – Gentleman und Einbrecher

0 Comments

Was für eine sonderbare Reise! Dabei hatte sie so verheißungsvoll angefangen. Ich für meinen Teil habe nie eine Reise angetreten, die unter günstigeren Vorzeichen stand. Die “Provence” war ein schneller, komfortabler Transatlantikdampfer, der von dem freundlichsten aller Kapitäne befehligt wurde. Eine erlesene Gesellschaft fand sich dort versammelt. Bekanntschaft wurde geschlossen, Unterhaltung veranstaltet. Wir hatten das exquisite Gefühl, von der Welt getrennt zu sein, auf uns selbst beschränkt wie auf einer unbekannten Insel und daher gezwungen, uns einander zu nähern.
Und wir kamen uns näher …
Haben Sie jemals daran gedacht, wie eigenartig und unvorhersehbar es ist, wenn Menschen, die sich am Vortag noch nicht kannten, für ein paar Tage zwischen dem unendlichen Himmel und dem riesigen Meer ein beengtes Leben führen, gemeinsam dem Wüten des Ozeans, dem schrecklichen Ansturm der Wellen und der heimtückischen Stille des ruhenden Wassers trotzen?
Im Grunde ist es das Leben selbst, das dort in einer Art tragischen Verkürzung gelebt wird, mit seinen Stürmen und seiner Größe, seiner Monotonie und seiner Vielfalt, und vielleicht ist das der Grund, warum man diese kurze Reise, deren Ende man schon im Moment ihres Beginns sieht, mit fiebriger Eile und umso intensiverer Lust genießt.

 

Quelle: Amazon

Related Posts

Cathrin Moeller – Akademie des Verbrechens 01 – Todesglut

0 Comments

«Denkt wie die Mörder!» Das predigt der eigenwillige Kriminologe und Ex-Kommissar Zornik an der «Akademie des Verbrechens», die in einem Gutshaus auf Rügen untergebracht ist. In seinem Kurs lernen die Studierenden an echten, ungelösten Fällen. Dieses Semester: eine grausig verbrannte Leiche in der Stadtbibliothek von Bergen. Der Wettkampf beginnt: Wer…

Ian Bray – Simon Jenkins 01 – Klippentod

0 Comments

Wenn die tosende Brandung dunkle Geheimnisse an Land spült Nie wieder ermitteln – das hatte sich der ehemalige Polizist Simon Jenkins einst geschworen, als er in das ruhige Fischerdorf in Cornwall zog. Zu schwer wogen die Ereignisse aus seiner Vergangenheit. Daher weist er auch die verzweifelt klingende Victoria ab, als…

Leonie Kramer – Der Handarbeitsclub ermittelt 01 – Maschenmord

0 Comments

Der Tod hält auf wollenen Socken Einzug ins bayerische Idyll. Ariadne Schäfer, Besitzerin des Handarbeitsladen "Wolllust" in Madlfing bei Murnau, ist entsetzt, als ihre Verkäuferin tot im Laden aufgefunden wird – erdrosselt mit einem selbstgestrickten Lace-Schal. War der Täter vielleicht gar einer ihrer Kunden? Zusammen mit dem MKHC, dem Madlfinger…