Christoph W. Bauer – Im Alphabet der Häuser – Roman einer Stadt

0 Comments

Christoph W. Bauer erzählt die Geschichte von Innsbruck, der Stadt seiner Wahl, und zeigt, welcher Genuss es sein kann, sich in der Historie zu verlieren:
Häuser sind nicht nur die steinernen Zeugen einer Zeit, sie sind auch diese Zeit selbst, berichten von Schicksalen und Persönlichkeiten, von großen Ereignissen der Weltgeschichte und den kleinen eines unscheinbaren Lebens, nicht zuletzt erzählen sie von der Endlichkeit ihrer Bewohner. Häuser sind Bücher, in denen das Ferne nahe rückt, in ihnen zu blättern heißt, sich selbst zu begegnen.

Quelle: Amazon

Related Posts

Sarah G. Maxwell – Meeresbrise mit Liebe (Inselliebe 2)

0 Comments

Chloe Chandler hat den Ruf der blonden Schönheit, die in Sachen Männer nichts anbrennen lässt, perfektioniert. Dass dieser Ruf aufgesetzt ist, während sie sich insgeheim nach der großen Liebe sehnt, wissen nur ihre Freundinnen Emily und Lucy, die nichts unversucht lassen, um Chloe davon zu überzeugen, dass Adrian Manning genau…

Annika Büsing – Koller

0 Comments

Koller ist nicht nur ein Name, sondern auch ein Zustand. Und der wird fast zum Dauerzustand, als Chris und Koller aufeinanderprallen: Koller will immer mit dem Kopf durch die Wand und denkt sowieso, alles sei ganz einfach. Chris denkt zu viel nach und spricht zu wenig aus. Chris weiß noch…

Joël Dicker – Marcus Goldman 01 – Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

0 Comments

Es ist der Aufmacher jeder Nachrichtensendung. Im Garten des hochangesehenen Schriftstellers Harry Quebert wurde eine Leiche entdeckt. Und in einer Ledertasche direkt daneben: das Originalmanuskript des Romans, mit dem er berühmt wurde. Als sich herausstellt, dass es sich bei der Leiche um die sterblichen Überreste der vor 33 Jahren verschollenen…