Marc Raabe – Zimmer 19 (Tom Babylon-Serie, Band 2)

MORD VOR LAUFENDER KAMERA

Auf der Eröffnungsveranstaltung der Berlinale wird zum Entsetzen aller ein Snuff-Film gezeigt. Das Opfer: die Tochter des Bürgermeisters Otto Keller.
Tom Babylon vom LKA und die Psychologin Sita Johanns ermitteln unter Hochdruck. Doch eine Gruppe von Prominenten um Keller mauert. Was hat der Bürgermeister zu verbergen? Und wer ist die Zeugin, die aussieht wie Tom Babylons vor Jahren verschwundene Schwester? Die Ereignisse überschlagen sich, als ein weiterer Mord passiert. Plötzlich stellt Sita Johanns fest, es gibt eine Verbindung zwischen ihr und den Opfern: Ein furchtbares Ereignis in ihrer Jugend – und die Zahl Neunzehn.

Der Mann auf der Hallig (Die Inselkommissarin 4)

Ein außergewöhnlicher Fall für die Inselkommissarin Lena Lorenzen von #1-Kindle-Bestsellerautorin Anna Johannsen.

Auf einer Sandbank vor Hallig Hooge wird die Leiche von Klaas Rieckert gefunden, der offensichtlich vor dem Ertrinken an Armen und Beinen gefesselt wurde. Die Obduktion bringt ein überraschendes Ergebnis: Die DNA des Halligbewohners wurde vor zehn Jahren im Rahmen eines aufsehenerregenden Falles im Polizeisystem registriert und weist ihn als mutmaßlichen Dreifachmörder aus.

Obwohl Lena Lorenzen gerade mit ihrem Lebensgefährten Erck ihr privates Glück genießen könnte, will sie den Fall unbedingt selbst übernehmen. Sie ist überzeugt, dass eine große SoKo in der kleinen Welt der Hallig wenig Chancen hat, an relevante Informationen zu kommen. Nach den ersten Befragungen der Angehörigen muss sich die Inselkommissarin schnell entscheiden, welchen Ermittlungsansatz sie verfolgen will: Liegt der Schlüssel zur Aufklärung des Mordes im engen Beziehungsgeflecht auf Hooge oder in der dunklen Vergangenheit des Opfers auf dem Festland?

Die alte Dame am Meer (Die Inselkommissarin 3)

Ein weiterer packender Fall für Lena Lorenzen von #1-Kindle-Bestsellerautorin Anna Johannsen.

Der Tod einer alten Dame auf Sylt ruft Hauptkommissarin Lena Lorenzen und ihren Kollegen Johann Grasmann auf den Plan. Die tote Gesa Jensen stammt aus einer einflussreichen Familie, lag aber seit vielen Jahrzehnten mit ihrem Bruder und dem Rest des Clans im Streit. Neben der Familie geraten auch schnell ein zwielichtiger Erbenermittler und ein Arzt unter Verdacht.

Lena, die sich von der Trennung ihrer großen Liebe Erck abzulenken versucht, verfolgt die Spuren der Beteiligten bis in die Hamburger Künstlerszene der 50er Jahre. In mühseliger Kleinarbeit sucht Lena in der Vergangenheit nach Hinweisen, die mit dem Tod der alten Dame zu tun haben könnten. Unterstützung erhält sie von ihrer Tante Beke, die mit Gesa seit ihrer Jugend befreundet war und über Jahrzehnte mit ihr Kontakt gehalten hat.

Als plötzlich Lenas Vater in den Fokus der Ermittlungen gerät, bekommt der Fall eine persönliche Note und die Hauptkommissarin muss alles daransetzen, den Mörder zu finden.

Das Mädchen am Strand (Die Inselkommissarin 2)

Ein neuer hochbrisanter Fall für die Inselkommissarin Lena Lorenzen der #1-Kindle-Bestsellerautorin Anna Johannsen.

Hauptkommissarin Lena Lorenzen begleitet die groß angelegte Suchaktion nach einem vierzehnjährigen Mädchen auf der nordfriesischen Insel Föhr. Die vermisste Maria Logener stammt aus einer ultrareligiösen Familie und wird von allen als ungewöhnlich reif für ihr Alter beschrieben. Am zweiten Tag der Suche wird sie mit aufgeschnittenen Pulsadern an einem einsamen Strandabschnitt gefunden.

Schnell entsteht bei Lena und ihrem jungen Kollegen Johann Grasmann der Verdacht, dass es sich nicht um Suizid handelt. Marias Eltern verhalten sich äußerst unkooperativ, doch sie sind nicht die einzigen, die scheinbar etwas zu verbergen haben.

Erst nach und nach dringen die Kommissare tiefer in das Leben des jungen Mädchens und ihre Geheimnisse ein. Lena ist überzeugt, dass darin der Schlüssel zur Lösung des Falles liegt.

Neben der beruflichen Herausforderung steht Lena privat vor schwierigen Entscheidungen: Entschließt sie sich für ein gemeinsames Leben mit Erck, ihrem Jugendfreund, und was würde ein Umzug nach Amrum für ihre Arbeit beim LKA bedeuten? Und kann sie ihrem Vater verzeihen, den sie seit vierzehn Jahren nicht mehr gesehen hat?

Mordfall Claudia Ruf (†11): Brachte sich ihr Mörder um?

Ist Claudias Mörder schon längst tot?

Im Mordfall Claudia Ruf geht die Polizei nach einem Beitrag in der ZDF-Sendung “Aktenzeichen XY” einem Hinweis auf einen Suizid des möglichen Täters nach.Mehrere Anrufer hätten auf drei Suizide über mehrere Jahre verteilt im Wohnort des Opfers aufmerksam gemacht. Zwei Fälle hätten nicht weitergeführt. Der dritte Suizid sei der Polizei bis dahin nicht bekannt gewesen und werde jetzt untersucht, bestätigte die Polizei Bonn am Montagmorgen. “Bislang konnte der Täter nicht identifiziert werden”, teilte die Polizei mit. Es gebe nach wie vor keine heiße Spur. ​

Die damals elfjährige Claudia Ruf war 1996 in ihrem Heimatort Hemmerden bei Grevenbroich entführt, sexuell missbraucht und umgebracht worden. Ihre Leiche wurde 70 Kilometer entfernt auf einem Feldweg in Euskirchen bei Bonn gefunden. Bereits 1997 hatte die ZDF-Sendung über den Fall berichtet.

Die Suche nach dem Mörder war kürzlich wieder aufgenommen worden, weil Profiler neue Ansätze bei dem Fall entdeckt hatten. Die Polizei veranlasste einen DNA-Massentest. Zurzeit werte die Polizei die Speichelproben der über 1.000 Männer aus, hieß es. Bei der ersten Phase eines Massen-Gentests in dem Mordfall fehle nur noch von fünf Männern eine Speichelprobe. Es gebe jedoch “keine Verweigerer”, einige Männer seien arbeits- oder urlaubsbedingt nicht anzutreffen gewesen, so die Polizei.