Abschied nach 17 Jahren

“Tatort”-Aus für Friederike Kempter: Noch ein Auftritt!

Einmal darf sie noch: Friederike Kempters Tatort-Kommissarin Nadeshda Krusenstern ist zwar den Serientod gestorben – im Frühjahr wird sie aber noch einmal zu sehen sein.

Kommissarin Nadeshda Krusenstern (Friederike Kempter) ist im “Tatort – Das Team” gestorben. Die Kollegin von Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) verlässt damit das Team aus Münster, in dem sie neben Thiel mit Rechtsmediziner Professor Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) ermittelte. In dem bereits abgedrehten “Tatort – Limbus”, der im Frühjahr 2020 läuft, wird sie laut WDR aber noch einmal zu sehen sein.
Friederike Kempter im Tatort: Nadeshda Krusenstern ist tot – kommt aber noch einmal wieder

“Man soll ja aufhören, wenn es am Schönsten ist! Das waren 17 sehr, sehr schöne Jahre mit der allertollsten Tatort-Familie, und ich habe jeden Drehtag mit meinen Kollegen sehr genossen. Und trotzdem ist es nun Zeit für Neues”, sagte Friederike Kempter dem Sender zu ihrem Abschied.

17 Jahre sind eine lange Zeit. Alles begann für Friederike Kempter im Jahr 2002, als die Tatorte rund um die Münsteraner Ermittler Thiel und Boerne begannen. Kempter spielte mit Nadeshda Krusenstern die Assistentin von Kriminalhauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl), die 2015 in der Folge “Erkläre Chimäre” zur Kriminalkommissarin ernannt wurde.
Neuer Auftritt für Mirko Schrader

Der “Tatort” aus Münster ist bei den Zuschauern extrem beliebt. Zum Team gehören neben Kommissar Thiel und Prof. Boerne auch dessen Assistentin Silke “Alberich” Haller (Christine Urspruch), die Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann) und der Taxifahrer Herbert Thiel (Claus D. Clausnitzer). Im “Tatort – Limbus” wird dem WDR zufolge Mirko Schrader, gespielt von Björn Meyer, Kommissar Thiel zur Seite stehen – und damit seinen zweiten Auftritt feiern. Als Urlaubsvertretung für Nadeshda Krusenstern war er bereits im “Tatort – Spieglein, Spieglein” in Frühjahr zu sehen.

Boerne, Thiel und der Weihnachtsmarkt des Dr. Caligari

Dr. Bob’s Australien

Am 12. Januar 2020 um 20:15 Uhr
„Dr. Bob’s Australien“: Dschungel-Arzt zeigt uns seine Heimat
Unterwegs mit Evelyn Burdecki und Thorsten Legat

Was wäre “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” ohne Dr. Bob? Der Dschungelcamp-Liebling ist immer zur Stelle, wenn die Stars und Sternchen Hilfe benötigen. Niemand kennt sich im Camp so gut aus wie er – aber auch in seiner Heimat Australien macht ihm keiner etwas vor. Der amtierenden Dschungelkönigin Evelyn Burdecki und “Legatinator” Thorsten Legat zeigt Dr. Bob sein Australien und diesen Trip werden sie nie vergessen. Am Sonntag, den 12. Januar 2020, um 20:15 Uhr, bei RTL.

In mehreren Reiseetappen auf über 5.000 Kilometern präsentiert Dr. Bob australische Traditionen, Besonderheiten, Highlights, interessanten Hintergründen und kuriosen Details aus Down Under. Mit dabei die unterhaltsamsten Reisebegleiter der vergangenen “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!” – Staffeln: Die amtierende Dschungelkönigin Evelyn Burdeck, sowie den drittplatzierten der 10. Jubiläumsstaffel (2016) Thorsten Legat.

Für Evelyn und Thorsten hat Dr. Bob eine Route vorbereitet, die sie an die wohl schönsten und interessantesten Plätze seiner Heimat führt. Im Geländewagen geht es für das Trio auf einen rund zwei Wochen langen Roadtrip, der sie von der Küste in Surfers Paradise über das Great Barrier Reef, den Daintree Regenwald bis hin ins wilde Outback rund um den heiligen Berg Uluru führt.

 

Neue Sendungen und Shows 2020

Wann startet „Sing meinen Song“ 2020?

Datum Sendezeit Folge
Di, 05.05. 20:15 Uhr Folge 1: Max Giesinger
Di, 12.05. 20:15 Uhr Folge 2: Nico Santos
Di, 19.05. 20:15 Uhr Folge 3: Ilse DeLange
Di, 26.05. 20:15 Uhr Folge 4: MoTrip
Di, 02.06. 20:15 Uhr Folge 5: Jan Plewka
Di, 09.06. 20:15 Uhr Folge 6: LEA
Di, 16.06. 20:15 Uhr Folge 7: Michael Patrick Kelly
Di, 23.06. 20:15 Uhr Folge 8: Duette
Di, 30.06. 20:15 Uhr Special-Folge: Die größten Überraschungen
Di, 07.07. 20:15 Uhr Special-Folge: Die besten Duette
Di, 14.07. 20:15 Uhr Special-Folge: Die lustigsten Momente

(Quelle: www.vox.de)

Welche Neuerungen gibt es?

Das Tauschkonzert läuft grundsätzlich genau so ab, wie die letzten Staffeln: Sieben Künstler treffen sich in Südafrika und tauschen ihre Songs. In entspannter Atmosphäre werden auf dem „Sing meinen Song“-Sofa auch emotionale und lustige Geschichten ausgetauscht. Einzige Änderung im Vergleich zu den Vorjahren: Für den „Song des Abends“ gibt es 2020 eine Kokosnuss-Kalimba. Zuvor waren es die „Penny Whistle“ (2019 in Staffel 6), die Konfettikanone (2018 in Staffel 5), die Ukulele (2017 in Staffel 4) und die Protea (2014 bis 2016 von Staffel 1 bis 3)

(mehr dazu bei vox.de)

Sing meinen Song 2020

Sing meinen Song 2020

Vom verflixten siebten Jahr ist bei der Musik-Show in der 7. Staffel nichts zu spüren: In der siebten Staffel von „Sing meinen Song“ 2020 verbringen zusammen mit Gastgeber Michael Patrick Kelly wieder sechs Künstler eine einmalige Zeit. VOX gibt Antworten auf die häufigsten Fragen zu „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“.
Wer ist der „Sing meinen Song 2020“-Gastgeber?

Zum zweiten Mal übernimmt Michael Patrick Kelly bei „Sing meinen Song“ 2020 die Rolle des Gastgebers. Nachdem er 2017 als Künstler dabei war, folgte er zwei Jahre später auf seinen Vorgänger Mark Forster und lud 2019 das erste Mal selbst zum Tauschkonzert.

(Quelle: www.vox.de)