Christine Feehan – Die Karpatianer 01 – 35

0 Comments

Aus Band 01:
Wenn ein Karpatianer sich vermählt, dann für die Ewigkeit. Wenn ein Karpatianer liebt, dann grenzenlos und leidenschaftlich. Als Mikhail Dubrinsky in einer dunklen Stunde die Stimme von Raven vernimmt, dringt sie wie heilendes Licht in seine Verzweiflung. Schon bald ahnt er, dass Raven sein Leben vollkommen verändern wird. Doch Raven weiß noch nicht, was Mikhail vor ihr verbirgt, wer er wirklich ist. Als Mikhail langsam immer mehr von ihr in Besitz nimmt, beginnt Raven zu begreifen, welcher Leidenschaft er fähig ist … Die Karpatianer besitzen – ähnlich wie Vampire – besondere Fähigkeiten (z. B. Gedankenlesen, in Tiere verwandeln, geschärfte Sinne) und ernähren sich auch von Blut. Sie sind jedoch edle Wesen, die die Menschen nicht töten oder in Ihresgleichen verwandeln. Stattdessen jagen Karpatianer Vampire und werden auch von diesen verfolgt. Die Karpatianer sind jedoch vom Aussterben bedroht, da ihre Frauen immer weniger weibliche Nachkommen hervorbringen. Die männlichen Karpatianer sind auf der Suche nach ihren ‚Lebenspartnern‘, ihrem weiblichen Pendant, mit dem sie erst vollständig werden. Ohne den Lebenspartner laufen sie Gefahr, in eine dunkle Welt der Verzweiflung zu versinken und selber Vampire zu werden …

Karpatianer 01 – Mein dunkler Prinz
Karpatianer 02 – Dunkle Macht des Herzens
Karpatianer 03 – Der Fürst der Nacht
Karpatianer 04 – Magie des Verlangens
Karpatianer 05 – Dunkle Sehnsucht
Karpatianer 06 – Gefährlicher Verführer
Karpatianer 07 – Träume der Dunkelheit
Karpatianer 08 – Dunkles Begehren
Karpatianer 09 – Dunkler Rausch der Sinne
Karpatianer 10 – Dunkle Symphonie der Liebe
Karpatianer 11 – Die Sehnsucht der Nacht
Karpatianer 12 – Dunkles Spiel der Leidenschaft
Karpatianer 13 – Dunkler Ruf des Schicksals
Karpatianer 14 – Heisses Blut
Karpatianer 15 – Verführer der Nacht
Karpatianer 16 – Schatten der Versuchung
Karpatianer 17 – Dunkles Fest der Leidenschaft
Karpatianer 18 – Gefangene deiner Dunkelheut
Karpatianer 19 – Fluch der Nacht
Karpatianer 20 – Jägerin der Dämmerung
Karpatianer 21 – Das dunkle Feuer der Nacht
Karpatianer 22 – Dunkle Gier
Karpatianer 23 – Gefangene der Flammen
Karpatianer 24 – Das Flüstern des Blutes
Karpatianer 25 – Dunkler Wolf
Karpatianer 26 – Gefährtin des Blutes
Karpatianer 27 – Im Besitz der Nacht
Karpatianer 28 – Dein dunkles Herz
Karpatianer 29 – Das Versprechen der Schatten
Karpatianer 30 – Dunkle Stunden der Begierde
Karpatianer 31 – Blutrote Seelen

Christine Feehan – Die Karpatianer 32 – Dunkler Wächter des Herzens

Als Vampirjäger den Karpatianer Andor fast töten, bekommt er Hilfe von einer jungen Frau, die er sofort als seine Seelengefährtin erkennt. Doch Lorraine, die gerade ihre Familie verloren hat, ist emotional verschlossen und misstrauisch. Es bedarf mehr als einer telepathischen Verbindung, um sie von der magischen Einheit ihrer Seelen zu überzeugen. Dann erweckt sie auch noch das Interesse eines Meister-Vampirs, und Andor muss gegen einen mächtigen Gegner antreten, um für die Liebe zu kämpfen!

Christine Feehan – Die Karpatianer 33 – Dunkle Macht der Leidenschaft

In den Bergen der Sierra Nevada erfüllt sich für die Magierin Julija Brennan und den Karpatianer Isai Florea der Traum eines gemeinsamen Schicksals.
Nach langer Gefangenschaft in einem Kloster kann Isai kaum glauben, dass er seine Seelengefährtin gefunden hat. Aber Julija ist auf der Flucht. Sie wird von ihren Feinden verfolgt und bald müssen Isai und sie lernen, einander bedingungslos zu vertrauen. Denn nur gemeinsam können sie die Gefahr, die für Julija und die Karpatianer besteht, abwenden.

Christine Feehan – Karpatianer 34 – Dunkles Lied der Seele

Nach jahrhundertelanger Gefangenschaft ist Elisabeta frei und in Sicherheit. Doch das Erlebte lässt sie nicht los. Wie soll sie je wieder jemandem vertrauen? Selbst als ihr wahrer Seelengefährte mit seinem Lied nach ihr ruft, hält ihre dunkle Vergangenheit sie zurück. Der Krieger Ferro merkt schnell, dass es mehr als süßer Worte bedarf, Elisabeta für sich zu gewinnen. Er muss behutsam sein, damit ihre Seele heilen kann. Doch der Vampir, der Elisabeta gefangen hielt, gibt keine Ruhe und setzt alles daran, die beiden auseinanderzubringen.

Christine Feehan – Karpatianer 35 – Dunkler Bann des Verlangens

Sandu hat sein ganzes Leben dem Schutz seines Volkes gewidmet. Seine Seelengefährtin hat er nie gefunden. Gerade als er die Hoffnung endgültig aufgeben will, erklingt eine Stimme, die alles in ihm wachruft, was er sich schon immer erseht hat. Adalasia fügt sich mühelos in Sandus Geist ein, so als ob sie schon immer ein Teil von ihm gewesen wäre. Aber sie hat eine besondere Gabe. In ihren Tarotkarten erkennt sie die Umrisse zukünftiger Ereignisse. Diese Gabe ist jedoch nicht nur ein Segen, sondern auch ein Fluch. Denn Adalasia weiß daher, dass Sandu in steter Gefahr schwebt. Sie kann nicht alles sehen, was die Zukunft bereithält, doch eines steht fest: Sie werden sich ihr gemeinsam stellen …

Quelle: Amazon

Related Posts

Michael Erle – Die gehörnten Brüder

0 Comments

Keine gute Tat bleibt ungestraft. Das sollte niemand besser wissen als die Faune. Doch Aetou Geras kann nicht anders und rettet einen Schiffbrüchigen, einen Menschen, der vor seinem Haus an Land gespült wird. Damit handelt er sich und allen anderen Faunen grossen Ärger ein: Lideos, die friedliche Heimat der Faune,…

Jennifer L. Armentrout – War and Queens (Liebe kennt keine Grenzen 4)

0 Comments

Nachdem die Blutkönigin Casteel in ihre Gewalt gebracht hat, erklärt Poppy ihr den Krieg. Sie ist fest entschlossen, ihre große Liebe zu retten und die Aufgestiegenen daran zu hindern, Atlantia und Solis einzunehmen. Doch der Kampf gegen die Aufgestiegenen ist erst der Beginn: In den Schatten sind uralte Mächte erwacht,…

Morgan Rice – Die Zauberfabrik (Oliver Blue und die Schule für Seher 1 – 4)

0 Comments

DIE ZAUBERFABRIK: OLIVER BLUE UND DIE SCHULE FÜR HELLSEHER (BUCH EINS) erzählt die Geschichte des elfjährigen Oliver Blue, der von seiner Familie nicht geliebt wird. Oliver weiß, dass er anders ist und er spürt, dass er Fähigkeiten besitzt, die andere nicht haben. Er ist besessen von Erfindungen und fest entschlossen,…